Andreas Gabalier NEWS

Andreas Gabalier – NEWS

Hockenheim, 29.08.2017

Hier die Letzten NEWS ehe das Konzert am Hockenheimring am 02.09.2017 stattfindet.

 

 

Zunächst Daten und Fakten zur Bühne.

  • Die Veranstaltung benötigte mehr als ein halbes Jahr Vorbereitung und Planung.
  • über 25 LKW’s (40 Tonner) werden benötigt
  • über 650 Lampen
  • über 300 Lautsprecher
  • über 450 qm LED Fläche
  • über 100 Motoren
  • über 70km Kabel
  • über 550 Personen sind im Einsatz
  • Es gibt Spezialeffekte/Pyro und eine 70m breite Bühne

 

Support Bands (Vor-Bands) 

D’ARTANGAN – 17.30 Uhr

Nach ihrer letzten erfolgreichen Tour geht es für die 3 Musketier Freunde mit „Seit an Seit“ weiter: D´Artangan brnigen mit Ihrer Musik nicht nur die Lieder der Musketier-Zeit zurück, sondern auch ihre Werte.

Große Taten, Heldenmut und schöne Frauen.  D ´Artagnan, das sind Ben Metzner, Tim Bernard und Felix Fischer. Sie singen von den großen und den kleinen Themen, die damals wie heute die Menschen bewegen. Wie das klingt? Geradlinig und zupackend – ein Mix aus Folkrock, mitreißenden Refrains und deutschen Texten voller Lyrik und Fantasie. www.headlineconcerts.de

 

ALEN BRENTINI & BAND – 18.05 Uhr

Alen ist Gitarrist, Sänger, Produzent, Komponist und Songschreiber – und Vollblut-Gitarrist bei Andreas Gabalier. In München darf er im Vorprogramm auch mit seiner eigenen Band ran! www.install-records.com

 

JOHANNS ERBEN – 18.40 Uhr

Ganz neue Klänge aus dem Salzburger Land, die mit Stimmung und Schwung sehr tiefsinnige Nachrichten transportieren. Die junge Band „Johannes Erben“ aus dem Pinzgau/Pongau, haben eine eingeschworene Fangemeinde, die vor allem bei den Livekonzerten der sechs Jungs voll auf ihre Kosten kommt. Der aktuelle Titel „Loben und Preisen“ ist das Credo (ja es geht durchaus um gläubige (tiefsinnige) Gedanken, Kultur und wie die Menschen Ihr Leben bestreiten ) dieser Gruppe, die allesamt seit ihrer frühesten Kindheit Musik machen. www.johanns-erben.at

 

TOM POST – 19.15 Uhr

Thomas Post Uiterweer – ein neuer Name in Östereichs Musikszene. Der 25 Jähriges stammt – dem Namen zum Trotz  – aus der Steiermark.
Als Künstler nennt er sich schlicht Tom Post. Und diesen Namen sollte man sich merken. Schon seit der Kindheit ist Musik für Tom ein nicht wegzudenkender Teil seines Lebens, denn bereits mit fünf Jahren begann er Klavier zu lernen.
www.tompost.at

About the author: Dannie

Leave a Reply

Your email address will not be published.