Pyro Games 2017

Pyro Games 2017

Feuerwerk, Musik, Lasershow und Heiratsantrag an einem Abend

Mannheim, 29.07.2017

 

Am 29.07.2017 erstrahlte wieder der Mannheimer Himmel unter den PyroGames auf dem Maimarkt-Gelände in Mannheim.

4 Teams stellten sich dem Publikum und präsentierten Ihr Feuerwerk, welches mit der Musik perfekt übereinstimmen sollte.

Doch ehe das Feuerwerk den Himmel in Mannheim zum Strahlen brachte, war noch ein Konzert der Band „Rose Bogey´s“ angesagt, die dem Publikum zunächst mit Rock und Pop einheizten.

Nach dem Konzert und einer kleinen Pause kam es zu einem, für die Zuschauer unterwartenden Ereignis, welches über ein Fingiertes Gewinnspiel seinen Anfang fand. Ein Gast, welcher im Vorfeld an die Truppe rund um die Pyro-Games herantrat, kam als vermeintlicher Gewinner des Gewinnspiels vor Ort auf die Bühne. 

Dort angekommen war es ein kurzes und knappes Gespräch und der vermeintliche Gewinn kam prompt als kleines Laser programmiertes Filmchen auf die Leinwand, in dem der Gast verlauten lies, dass er seiner Freundin einen Heiratsantrag machen möchte.

Als die Dame auf die Bühne kam, merke man dem Jungen Mann schon eine gewisse Anspannung an. Aber auch die Dame seines Herzens war sichtlich Nervös und Fragte ihn als Sie die Bühne betrat als allererstes „Bist du Verrückt!?“. Jedoch Ende gut alles gut. Die Freundin darf sich fortan „Verlobte“ nennen, denn die angebetete Braut antwortete deutlich mit „Ja“.

Nach diesem tollen Erlebnis für die beiden musste aber die Show weitergehen. 

Die Feuerwerker in diesem Jahr waren:

  • „Hanse Pyroshows“
  • „Feuerwerke-Kürbs“
  • „Apollo art of laser & Fire“ und
  • „Pyroprodukt“ 

Anders als im Letzten Jahr war in diesem leider keine Frau mit am Start der Pyro-Games, was wir zwar ein wenig bedauerten, aber die Gäste der Pyro-Games konnten sich dennoch nicht beklagen, denn auch die Männlichen Pyromanen konnten oft eine romantische Atmosphäre erschaffen. 

Den Beginn der Show machte das Team „Pyro Produkt“ gefolgt von „Feuerwerke Kürbs“.

Im Anschluss folgte Jürgen Matkowitz (Apollo art of laser & Fire), die Legende im Feuerwerk Bereich, welcher immer wieder aufs neue Atemberaubende Laser Shows entwickelt.

Die „Laser und Fire“ Show ist von der Programmierung und Synchronisation von solch Kurzweiligen Shows sehr Arbeitsintensiv und bedarf fast 3 Monate Arbeitszeit. Das sich diese Arbeit aber durchaus lohnt, stellte Jürgen Matkowitz am vergangenen Samstag in Mannheim Eindrucksvoll zur Show.

Im zweiten Anlauf kamen die Pyromanen von „Hanse Pyroshows“ und „Apollo art of Laser & Fire“ zum Abschuss. Jürgen Matkowitz lies es sich nicht nehmen in seiner Show auch Elemente der Laser und Feuershow mit zu Implantieren. 

Den großen Pokal allerdings durfte die Gruppe von „Hanse Pyroshow“ mit nach Hause nehmen, denn „Hanse Pyroshow“ gewann das Telefon-Voting an diesem Abend. 

Ein Spektakulärer Abend mit viel Zauber und Emotionen durch und mit dem Feuerwerk.

(Anm. der Redaktion: Wir wünschen dem Frisch Verlobten Pärchen alles, alles gute und weiterhin viele Glückselige gemeinsame Jahre.) 

 

Erklärung:

Was bedeutet „Pyrotechnik“ denn eigentlich?

Jeder kennt die Klein Feuerwerke von Silvester, was aber mit der Professionellen Art der Pyrotechnik überhaupt nichts zu tun hat.An Silvester werden Raketen mit maximal 40g Schwarzpulver verschossen, während man als Pyrotechniker da erst anfängt.Ebenso spricht man an Silvester eher von Batterien und Raketen, bei einem Pyrotechniker spricht man von Mörser und Bombetten. Ein Mörser ist ein Abschuss Rohr, welches mit einem Treibsatz und einem Bombette befüllt wird und mittels Elektronischer Zündung ausgelöst wird.All das muss bei einem Musik abgestimmten Feuerwerk bis auf die Millisekunde genau Programmiert und Synchronisiert werden, was in der Regel  je nach Länge und Größe des Feuerwerkes, gut 1 bis 2 Wochen effektive Arbeitszeit andauern kann.

About the author: Dannie

Leave a Reply

Your email address will not be published.