WE LOVE MMA Ludwigshafen 2017

WE LOVE MMA Ludwigshafen

Ein atemberaubender Titelkampf begeisterte die Ludwigshafener Zuschauer beim Jubiläum von WE LOVE MMA

 

Berlin/Ludwigshafen, 23.04.17: Am Samstag kam Deutschlands größte Mixed Martial Arts Serie We love MMA mit einem Jubiläum in die Eberthalle – es war bereits die 30. Kampfsportnacht der Veranstaltungsreihe. Dreizehn durchweg spannende MMA-Kämpfe mit interessanten Paarungen ließen die Herzen der Kampfsportfans in Ludwigshafen und live auf ranFIGHTING höher schlagen. Die besten Kämpfer aus der Rhein-Neckar-Region, der Bundesrepublik und dem benachbarten Ausland wurden für diesen Abend zusammengetrommelt. Die sorgsam ausgewählte Fightcard wurde durch den ersten Titelkampf gekrönt.

Erst einmal fand aber der Tscheche Petr Kubick (Junior MMA Nymburk) in Leo Lauber (FSS Kampfsportzentrum Mannheim) einen clever kämpfenden Gegner, der den Fight auf die Matte des Oktagon verlegte. Dort  fand er ein schnelles Ende. Nach nur 1.37min musste sich Kubick durch einen „Guillotine choke“ geschlagen geben.

Rasant ging es weiter. So gab es schon in den ersten Sekunden einige Würfe zwischen Stefan Felber (Lundus Magnus) und Andranik Hovevsepain (Stallion Cage Stuttgart) zu sehen, die das Ludwigshafener Publikum mit tosendem Applaus feierten. Somit zeichnete sich schnell ab, dass der Kampf am Boden entschieden würde. Hier hatte Hovesepain die Oberhand. Schwer angeschlagen ging Felber nach den fünf Minuten der ersten Runde in die benötigte Kampfpause. Ringarzt und Referee kamen hier aber einstimmig zur Entscheidung auf Technisches K.O. zu Gunsten von Andranik Hovsepain zu entscheiden, um Kämpfer Stefan Felber zu schützen.

Im Duell der Weltergewichtler Daniel Huchler (Frankers Fight Team Bruchsal) und Sinan Tataroglu (Saiya Gym) spürte man den gegenseitigen Respekt, der sich durch ein Abtasten des jeweils anderen zeigte. Der Fight fand fast ausschließlich im Stand statt und bot Boxen und Karate par excellence. Immer wieder setzte Tataroglu „Fast Low Kicks“, die Huchler aber nicht sonderlich beeindruckten. Selbst teilte dieser den ein oder anderen guten Schlag zum Kopf aus, was seinem Gegner sichtlich zu schaffen machte. Bei einem Gegenstoß in der zweiten Runde, war es dann soweit,  Huchler setzte Tataroglu durch einen Armbar technisch K.O. und dankte anschließend sowohl dem Gegner für einen fantastischen Kampf als auch den Zuschauern, die ihn nach vorne gepusht hatten.

Ein besonderes Highlight war auch die Begegnung zwischen dem Kölner Tobias Meyer zu Westram (Combat Club Cologne) und David Moscatelli (Lausanne Boxing Institut) aus der französischen Schweiz. Nach einer taktisch geführten ersten Runde konnte Meyer zu Westram im zweiten Durchgang von einem Fehler Moscatellis profitieren und sich noch im Stand auf dem Rücken des Schweizers festsetzen. Moscatelli konnte dem nichts mehr entgegensetzen und musste im „Rear-Naked Choke“ gefangen, auf der Matte abklatschen. Tobias stand mit dem Sieg als nächster Herausforderer des  im Anschluss zu kürenden We love MMA Champion im Mittelgewischt fest.

Gegen 23.00 Uhr knisterte vor Spannung die Luft in der Eberthalle – der erste Titelkampf in der Geschichte stand an und die Anwärter Mario Wittmann (MMA Mundial Ingolstadt) und Dustin Stoltzfus (Frankers Fight Team) stiegen mit stolzer Brust in den Oktagon. Die beiden Mittelgewichtskämpfer schenkten sich nichts. Nach einem aktionsreichen Schlagabtausch entschied Referee Stefen Ramlow nach 4:36 Minuten der ersten Runde den US-Amerikaner Dustin Stoltzfus zum Sieger. Der hatte seinen Gegner „Fist of Buddach“ Mario Wittmann durch einen „Rear-Naked-Choke“ zum Abklatschen gezwungen und sich somit zum ersten WE LOVE MMA Champion im Mittelgewicht gekürt. Stotzfus konnte zudem seine Serie von sechs  Siegen bei  WE LOVE MMA ausbauen.

Mit dem spannenden Titelkampf endete eine Kampfsportnacht, die Laien und MMA-Kenner gleichermaßen begeisterte. Wer nicht live in Ludwigshafen dabei sein konnte, hat weiterhin die Möglichkeit alle Kämpfe exklusiv auf www.ranFIGHTING.de als Pay-Per-View für 9,99 Euro re-live zu verfolgen.

Der nächste Kampfsportabend von WE LOVE MMA steigt am 13. Mai 2017 in der König-Pilsener ARENA in Oberhausen. Tickets hierfür und für alle Kampfsportevents der Serie gibt es ab 20,- Euro unter der Tickethotline 01806-570070 oder auf www.welovemma.de

 

Ergebnisse:

  • Temirhanov siegt über Morina, Sieg nach Punkten
  • Bentaleb siegt über Quietzsch, Sieg nach Punkten
  • Fuchs siegt über Karasau, Sieg nach Punkten
  • Jäger besigt Handanagic, Sieg TKO, Triangle Choke, 2.R 3:23min
  • Lauber besiegt Kubick, Sieg TKO G-Choke, 1.R 1:17min
  • Hovsepian siegt über Felber, Sieg TKO Arztabbruch
  • Ultes besiegt Bersanov, Sieg TKO RNC, 1.R 2:09min
  • Ukuwait siegt über Sterzik, Sieg nach Punkten
  • Tschapelia siegt über Hangs, Sieg nach Punkten
  • Huchler besiegt Tataroglu, Sieg TKO Armbar, 2.R 2:18min
  • Meyer zu Westram besiegt Moscatelli, Sieg TKO RNC, 2.R 1:44min
  • Stoltzfus besiegt Wittmann, Sieg TKO RNC, 1.R 4:36min

 

Federgewicht 61,1 bis 66 kg

Max Handanagic (Junio MMA Nymburk) vs. Ferdinand Jäger (Luta Livre Landau)

Stefan Felber (Ludus Magnus) vs. Andranik Hovsepain (Stallion Cage Stuttgart)

Lukas Sterzik (Abnoba Mons) vs. Amanuel Ukuwait (Combat Club Cologne)

Leichtgewicht 66,1 bis 70 kg

Florian Fuchs (FSS Heidelberg) vs. Bora Karasu (SaiyaGym)

Mowladi Bersanov (SaiyaGym) vs. Fabian Ultes (FSS Heidelberg)

Weltergewicht 70,1 bis 77 kg

Redouan Bentaleb (Tiger Grappling Team) vs. Kenny Quietzsch (MMA Evolution)

Dardan Morina (Ludus Magnus) vs. Abdul Temirhanov (X-Gym Mannheim)

Kevin Hangs (FSS Heidelberg) vs. Laimonas Mockus (Kiboju Mannheim)

Daniel Huchler (Frankers Fight Team) vs. Sinan Tataroglu (SaiyaGym)

Mittelgewicht 77,1 bis 84 kg

Leo Lauber (FSS Heidelberg) vs. Petr Kubick (Junior MMA Nymburk)

Tobias Meyer zu Westram (Combat Club Cologne) vs.

David Moscatelli (Lausanne Boxing Institut)
Mario Wittmann (MMA Mundial Ingolstadt) vs. Dustin Soltzfus (Frankers Fight Team)

Schwergewicht 93,1 bis 120 kg

Fabian Peters (MMA Evolution) vs. Maciej Gasiorek (Kiboju Mannheim)

 

Termine 2017/18:

 

  • WE LOVE MMA 31  22.04.2017 – LUDWIGSHAFEN Eberthalle
  • WE LOVE MMA 32 13.05.2017 – OBERHAUSEN König-Pilsener ARENA
  • WE LOVE MMA 33 13.09.2017 – STUTTGART Carl-Benz ARENA
  • WE LOVE MMA 34 28.10.2017 – DRESDEN Messe Dresden
  • WE LOVE MMA 35 18.11.2017 – HAMBURG Barclaycard Arena
  • WE LOVE MMA 36 02.12.2017 – CH – BASEL St. Jakobshalle
  • WE LOVE MMA 37 16.12.2017 – BERLIN Mercedes-Benz Arena
  • WE LOVE MMA 38 27.01.2018 – HANNOVER SwissLife Hall
  • WE LOVE MMA 39 24.02.2018 – MÜNCHEN Kleine Olympiahalle

 

Karten für die kommenden Events gibt es ab 20,00 Euro (zzgl. VVK-Gebühr)

über www.welovemma.de,

allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter: Bundesweite Ticket Hotline 01806-570070

(0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf

inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen.)

 

About the author: Dannie

Leave a Reply

Your email address will not be published.